WP Rocket Cache Plugin Wordpress

WP Rocket Cache Plugin für WordPress: Tipps, Tricks und Hilfestellungen

Inhaltsverzeichnis

1. Was ist ein Caching Plugin?

2. Was ist WP Rocket und welche Funktionen bietet das Plugin?

2.1 Seiten-Caching

2.2 GZIP-Komprimierung

2.3 Browser Caching

2.4 automatische Cache-Vorladen

3. Wie installiert man WP Rocket auf WordPress?

4. Wie teuer ist das Plugin WP Rocket

5. Einstellungen im WP Rocket Cache Plugin

5.1 Cache

5.2 Datei-Optimierung

5.3 JavaScript

5.4 Medien-Optimierung

5.5 Cache füllen

5.6 erweiterte Regeln

5.7 Datenbank

5.8 Heartbeat-Funktion

6. Fazit

1. Zum Einstieg: Was ist ein Caching Plugin?

Im Grunde ist ein Caching Plugin für WordPress dafür verantwortlich, dass eine WordPress Website oder Online Shop effizient Arbeitet. WordPress ist ein dynamisches CMS (Content Management System), das heißt immer wenn ein User eine WordPress Website besucht, im Hintergrund Programme, Scripte etc. geladen werden damit der User das Theme richtig angezeigt bekommt. Bevor die Website an den Browser des Users geschickt wird, passieren einige Dinge im Hintergrund. Ein Caching Plungin hat folgende Funktion: es speichert eine statische Seite der Website, und schickt diese statische Seite an den Browser des Users. Dadurch entfallen jegliche dynamische Prozesse im Hintergrund und das führt wiederum dazu, dass WordPress schneller arbeitet und die Website schneller geladen wird. Also ist Caching im Endeffekt ein Zwischenspeicher einer Website. Das hat positive Auswirkungen auf die User Experience (UX), die Benutzerfreundlichkeit und die allgemeine Seiten-Ladegeschwindigkeit der WordPress Website. All‘ diese Punkte sind mittlerweile wichtige Ranking-Faktoren. Daher haben alle diese Punkte auch etwas mit der SEO (Suchmaschinenoptimierung) zu tun und sind verantwortlich für die Rankings bei den organischen Suchergebnissen von Suchmaschinen. In unserem Blogartikel erhalten Sie Tipps, Tricks und Hilfestellungen zum Caching Plugin für WordPress WP Rocket. Für weitere Optimierungsmaßnahmen Ihrer WordPress Website empfehlen wir unsere Blogartikel zu den Themen WordPress Bilder komprimieren und WordPress SEO Plugin.

2. WordPress Caching Plugin WP Rocket: welche Funktionen bietet das Plugin?

Folgende Funktionen sind bei dem Caching Plugin WP Rocket verfügbar:

-Seiten Caching

Durch das Seiten Caching wird die WordPress Website zwischengespeichert. Das verbessert zum einen die Ladegeschwindigkeit der Website, die User Experience wird deutlich gesteigert und durch die verkürzte Ladezeit die SEO verbessert.

-GZIP-Komprimierung

Die Größe der im Hintergrund geladenen Dateien nimmt ab und dadurch bekommt der User die Inhalte der Website schneller angezeigt.

-Browser Caching

Bilder, JavaScript und CSS Dateien werden im lokalen Speicher des Endgeräts des Users gespeichert. Dadurch verkürzt sich die Ladedauer der Website.

-Automatisches Cache-Vorladen

Bei jeder Änderung die an der Website vorgenommen wird, lädt das Plugin WP Rocket den Cache für den User vor. Das heißt, dass Änderungen an der Website sofort gecached werden und somit die Ladegeschwindigkeit verringert wird.

Weitere Funktionen und Features des WordPress Plugin WP Rocket können auf der Website des Anbieters nachgelesen werden: https://wp-rocket.me/de/funktionen/

3. Installation des Plugins WP Rocket

Das Plugin WP Rocket kann ganz einfach über das Backend Ihrer WordPress Website heruntergeladen und installiert werden. Loggen Sie sich dazu in Ihre WordPress Website ein und klicken Sie im Menü links auf den Unterpunkt „Plugins“ und im nächsten Schritt auf „Installieren”.

WP Rocket Installation

Geben Sie in das Suchfeld auf der rechten Seite „WP Rocket“ ein. Laden Sie das Plugin runter und installieren Sie es.

WP Rocket ist ein kostenpflichtiges WordPress Cache Plugin.

4. WP Rocket Plugin Kosten

Der Preis für das WP Rocket Cache Plugin fängt bei 44€/Jahr für eine Website an. Das sind unter 4€ im Monat für eine deutlich bessere Performance Ihrer Website. Unserer Meinung nach ist der Preis gerechtfertigt und das Preis/Leistungs-Verhältnis stimmt. Für 222€/Jahr können Sie die Lizenz für unbegrenzt viele Websites verwenden. Falls Sie eine Agentur haben oder als Freelancer im Online Marketing tätig sind, empfiehlt es sich die Lizenz für unbegrenzt viele Websites zu kaufen, denn dann können auch Ihre Kunden von der deutlich gesteigerten Website-Performance profitieren. Darüber hinaus bietet WP Rocket 1 Jahr lang vollen Support an. Sobald Fragen oder Unklarheiten aufkommen sollten, können Sie den Support des Plugin-Anbieters jederzeit kontaktieren. Der Support antwortet in den meisten Fällen innerhalb von 24 Stunden.

Weitere Preise und Staffelungen sind auf der Website des Anbieters vorzufinden: https://wp-rocket.me/de/preise/

5. Folgende Einstellungsmöglichkeiten bietet das Plugin WP Rocket

Sobald Sie eine Lizenz erworben, das Plugin erfolgreich runtergeladen und in Ihre WordPress Website integriert haben, gibt es einige Einstellungsmöglichkeiten. Im Großen und Ganzen sind die vor eingestellten Einstellungen des Plugins bereits sehr gut. Jedoch können Sie noch mehr aus dem Plugin herausholen, wenn Sie sich mit dem Plugin auseinandersetzen. Das Dashboard des Plugins sieht folgendermaßen aus:

WP Rocket Dashboard

Auf der Startseite des Dashboards sehen Sie Informationen zu Ihrem Konto, der erworbenen Lizenz und das Ablaufdatum der Lizenz. In der Sidebar auf der linken Seite sehen Sie alle Funktionsmöglichkeiten- und Einstellungen. In diesem Beitrag werden wir auf die von uns als wichtigsten Funktionen angesehenen Einstellungsmöglichkeiten eingehen.

5.1 Wenn Sie auf den Menüpunkt „Cache“ klicken, haben Sie die Möglichkeit die Cache-Einstellungen des Plugins anzupassen:

WP Rocket Cache

Der Haken bei „Caching für mobile Geräte aktivieren“ ist schon voreingestellt. Wir empfehlen diese Einstellung so zu belassen. Der Punkt „Separater Cache für mobile Geräte“ sollte nur ausgewählt werden, wenn Sie ein spezielles mobiles Theme benutzen.

Der Punkt „Caching für angemeldete WordPress Benutzer/-innen aktivieren“ sollte nur aktiviert werden, falls Sie eine Website oder Online Shop betreiben, bei der unterschiedliche Inhalte für angemeldete Benutzer angezeigt werden. Für normale Websites und Online Shops ist dieser Punkt irrelevant.

Die-Cache Dauer bzw. der automatische Cache ist standartgemäß bei 10. Das heißt, dass der Cache der Website alle 10 Stunden geleert wird. Wir haben bisher den Wert bei 10 belassen und hatten keinerlei Probleme damit. Bei dynamischen Websites oder Blogs wo mehrmals am Tag etwas geändert oder Content hinzugefügt wird, empfiehlt es sich den Wert etwas nach unten zu korrigieren.

5.2 Menüpunkt „Datei-Optimierung“

WP Rocket Datei-Optimierung

Hier haben Sie die Möglichkeit die CSS-Dateien Ihrer WordPress Website zu minifizieren und zu komprimieren: Dadurch werden alle CSS-Dateien in einer Datei zusammengefasst. Das verkürz die Ladezeit der Website, da dadurch nur eine Datei geladen werden muss. Hier ist jedoch Vorsicht geboten: Falls die Website auf einem Server über HTTP/2 läuft, macht diese Funktion wenig Sinn, denn hierbei werden einzelne Dateien parallel geladen was schneller als eine große Datei ist.

Die Option „Unbenutztes CSS entfernen (Beta)“ eignet sich bisher sehr gut für einfache WordPress Websites. Für WooCommerce und andere Online Shops empfehlen wir diese Funktion noch nicht, da es hierbei teilweise noch zu Fehlern, Problemen und Bugs kommt.

5.3 Wenn Sie weiter runter Scrollen, finden Sie noch Einstellungsmöglichkeiten für JavaScript

Hier können Sie ebenfalls die JavaScript Dateien minifizieren und zusammenfassen. Prüfen Sie jedoch Ihre Website ob alle Funktionen, Elemente und Plugins sauber geladen werden und funktionell sind. Falls ein Fehler auftreten sollte, können Sie den Haken bei dieser Funktion einfach wieder rausnehmen und Ihre Website läuft wieder ohne Probleme.

Außerdem haben Sie die Möglichkeit, JavaScript verzögert zu laden als auch die allgemeine JavaScript-Ausführung zu verzögern.

Ein weiteres sehr gutes Feature ist die Möglichkeit JavaScript Ausnahmen hinzuzufügen. Wir haben Erfahrung damit gemacht, dass Paypal Express teilweise zu Problemen führt. In dem Sie „Paypal“ in das Feld eingeben, werden alle Scripte und Dateien ausgeschlossen, die „Paypal“ im Namen tragen. Diese Option bietet sich für Online Shops sehr gut an, für normale WordPress Websites oder Blogs ohne Bezahlsystem bzw. Funktion ist dieser Punkt irrelevant.

5.4 Medieneinstellungen beim WP Rocket Cache Plugin

Bilder und Videos auf Ihrer Website können zu langen Ladezeiten führen. Von daher empfiehlt es sich die Bilder und Videos zu optimieren. WP Rocket bietet hier auch einige sinnvolle Einstellungsmöglichkeiten.

WP Rocket Medien

Durch die Funktion „Lazyload“ haben Sie die Möglichkeit, dass Bilder und Videos erst geladen werden, wenn der Benutzer in die Nähe des Bildes / Videos scrollt. Somit werden nicht gleich alle Bilder auf einmal geladen wenn ein User auf Ihre Website kommt sondern erst wenn der Benutzer tatsächlich auch weiter runter scrollt. Hier sollten Sie jedoch den Nutzen zwischen Performance und Design abwägen. Bilder die erst später geladen werden, sind oft für kurze Zeit erst einmal verpixelt dargestellt. Probieren Sie dieses Feature auf jeden Fall mal aus! Für Videos aus Youtube gibt es die Möglichkeit ein Thumbnail anzuzeigen.

Mit der Funktion „Bildabmessung“ haben Sie die Möglichkeit, fehlende „width“ und „height“ Attribute hinzuzufügen. Dies verbessert die UX und Benutzerfreundlichkeit Ihrer Website. Außerdem hat die Optimierung einen positiven Effekt auf die Google PageSpeed Insights.

5.5 WordPress Plugin WP Rocket „Cache Füllen“ Funktion

WP Rocket Cache Füllen

Falls man den Cache leert, muss erst ein Besucher auf die Website kommen, damit der Cache wieder gefüllt wird. Dadurch hat der eine Besucher eine etwas erhöhte Ladezeit. Das können Sie mit der Funktion „Cache Füllen“ vorbeugen.

5.6 „Erweiterte Regeln“ WP Rocket

Über den Punkt „Erweiterte Regeln“ haben Sie die Möglichkeit, gewisse URLs komplett vom Caching auszuschließen. Außerdem sollten Sie hier unter „Nie cachen (Cookies)“ alle von Ihnen implementierten Cookies eintragen, denn diese sollten nicht gecached werden. Vor allem für WooCommerce Cookies empfehlen wir das Caching zu deaktivieren.

5.7 „Datenbank“ Funktionen beim WordPress Plugin WP Rocket

WP Rocket Datenbank

Hier haben Sie die Möglichkeit eine Datenbank-Bereinigung durchzuführen. Das funktioniert hier über WP-Optimize welchen ebenfalls im WP Rocket Plugin integriert ist. Eine automatische Bereinigung der Datenbank kann ebenfalls terminiert werden (täglich, wöchentlich, monatlich). VORSICHT: Machen Sie regelmäßige Backups um bei Fehlern oder Problemen trotzdem alles noch funktional extern gesichert zu haben!

5.8 „Heartbeat“ Funktion

Als „Heartbeat“ wird das „Herz von WordPress“ bezeichnet. Durch jeden klick im Front- und Backend wird im Hintergrund irgendetwas geladen. Hier können Sie auf „Aktivität verringern“ klicken. WordPress funktioniert danach immer noch nach wie vor, jedoch werden „unnötig“ ausgeführte Prozesse und Dateien nicht ausgeführt. Dadurch wird das CMS deutlich performanter.

6. Fazit zum WP Rocket WordPress Plugin zum Caching

Es gibt kostenfreie Alternativen wie Cachify und W3 Total Cache. Diese sind unserer Meinung nach jedoch nicht so gut wie WP Rocket und sind auch komplexer in der Funktion.

Wir benutzen dieses WordPress Caching Plugin selbst für unsere eigenen und Kunden Websites. Die Ladegeschwindigkeit und die Google PageSpeed Insights wurden mit diesem Plugin deutlich optimiert und verbessert. Bisher können wir nichts negatives über dieses Plugin sagen. Aus unserer Sicht gibt es eine klare Empfehlung für dieses WordPress Cache Plugin WP Rocket!

Bei Fragen zur Implementierung oder zu Einstellungen, können Sie uns gern einen Kommentar unter diesen Blog-Post dalassen oder ganz einfach über das Kontaktformular mit uns in Kontakt treten. Wir helfen Ihnen gerne weiter.

 

 

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.